Suche
  • Irène Duddek

Flow der anderen Art


The Art Of Making Noodles By Hand, YouTube

Flow (englisch „Fließen, Rinnen, Strömen“) bezeichnet das als beglückend erlebte Gefühl eines mentalen Zustandes völliger Vertiefung (Konzentration) und restlosen Aufgehens in einer Tätigkeit („Absorption“), die wie von selbst vor sich geht – auf Deutsch in etwa Schaffens- bzw. Tätigkeitsrausch oder auch Funktionslust. Der Glücksforscher Mihály Csíkszentmihályi gilt als Schöpfer der Flow-Theorie (im Jahr 1975). Quelle Wikipedia


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen